Die Versicherungsbranche
im Wandel

Traditionelle Strukturen in der Versicherungswirtschaft brechen auf. Plaut begleitet diesen Transformationsprozess ganzheitlich.

Ihre optimale Lösung von Plaut

Deregulierung oder doch wieder ein Paradigmenwechsel zurück zu mehr Regulierung in den Versicherungsmärkten? Die Versicherungsbranche sieht sich derzeit mit vielen Herausforderungen konfrontiert: veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen wie etwa Solvency II und MaRisk (VA), wert- und kennzahlenorientierte Unternehmenssteuerung, Industrialisierung und Outsourcing, eine steigende Zahl von Unternehmenszusammenschlüssen oder der Einsatz mobiler Technologien sind nur einige der Stichworte, die für diesen Umbruch stehen.

Unser Beratungsangebot für Versicherungen betrachtet strategische, prozessuale, organisatorische und technologische Aspekte in einer integrierten Vorgehensweise- pragmatisch von der Konzeption bis zur Umsetzung.

Haben Sie Fragen?

Herbert Brauneis

Herbert Brauneis
Director Sales & Marketing

Branchen-Referenzen

Effiziente Finance- und Controlling-Lösungen
Effiziente Finance- und Controlling-Lösungen
Lösungen zur Sicherstellung
von Wachstum
im Wettbewerb
Lösungen zur Sicherstellung
von Wachstum
im Wettbewerb
Business-Process-Efficiency
in Versicherungs-
Kernprozessen
Business-Process-Efficiency
in Versicherungs-
Kernprozessen
SAP-Branchenlösungen
SAP-Branchenlösungen

Mobile Versicherungslösungen

Plaut bietet zwei Lösungen für Versicherungen an, die sowohl für Apple iOS als auch Android entwickelt wurden. Mit PlautMobile greifen Versicherungen mit Tablets und Smartphones ohne zusätzliche Middleware direkt und sicher auf Ihre SAP-Systeme und SAP-Business-Anwendungen zu. Managementauswertungen oder der Zugriff auf aktuelle Daten von unterwegs aus werden damit zum Standard. Unsere Plaut Schaden-App greift nach einem Autounfall direkt vom Schadensort auf die Schaden- und Bestandssysteme zu, ermöglicht online die Anlage des Schadens und löst ein workflowbasiertes Schadenmanagement in SAP aus. Die Abwicklung des Schadenprozesses wird damit rascher und kostengünstiger.

Auszug aus unserem Leistungsangebot für mobile Lösungen in Versicherungen:

  • Definition, Konzeption und Umsetzung von mobilen Lösungen und Einsatzszenarien
  • Spezifikation der Prozess- und IT-Anforderungen an mobile Lösungen, ausgerichtet auf die jeweilige Geschäfts- und IT-Strategie
  • Optimierung von Prozessen und Umsetzung von signifikanten Effizienzpotentialen durch den Einsatz von mobilen Lösungen
  • Customizing der Anforderungen aus dem mobilen Einsatzszenario im bestehenden SAP-System
  • Wartung und Support der mobilen Lösungen

Neue Wege zum Kunden definieren

Zur Erzielung von nachhaltigem Wachstum, zur erfolgreichen Positionierung im Wettbewerb und zur zukunftsorientierten und kostenminimierenden Ausweitung von multiplen Vertriebswegen bedarf es einer ganzheitlichen Strategie – von der Produktentwicklung über das Vertriebsmanagement bis hin zum Einsatz moderner Technologien.

Auszug aus unserem Beratungsangebot zum Thema Multikanal-Vertriebsstrategien:

  • Analyse, Konzeption und Neudesign von Marken- und Vertriebsstrategien
  • Definition von Vertriebsmodellen und Optimierung des Vertriebswegemix (Vertriebskanäle, -Prozesse und -Organisationen & Vertriebsapplikationen)
  • Spezifikation der Prozess- und IT-Anforderungen an vertriebsunterstützende Prozesse
  • Konzeption und Einführung einer Deckungsbeitragsrechnung für das Controlling und die Steuerung verschiedener Vertriebskanäle
  • Optimierung der Prozesse in der Versicherungsagentur (Integration & Implementierung von Vermittler- und Agentursystemen)

Kundenbeziehungsmanagement: Kundenbeziehungen individuell und profitabel managen

Früher blieben Kunden „ihrem Versicherer“ oder ihrem Versicherungsvertreter lange Jahre treu – egal, um welchen Versicherungsschutz es ging. Heute spricht man von „hybriden“ Kunden mit einem differenzierten Kaufverhalten - einerseits preisbewusst über das Internet und andererseits beratungsorientiert über den Vermittler. Dies stellt Versicherungen vor die Herausforderung, ihre Kundenbeziehungen aktiv zu managen, um die Kunden längerfristig an das Unternehmen zu binden.

Auszug aus unserem Beratungsangebot zum Kundenbeziehungsmanagement:

Deckungs- beitragsrechnung ...

Deckungs- beitragsrechnung ...

... als spezielle Form der Break Even Analyse

Begleitung ...

Begleitung ...

... bei der Definition und Einführung von CRM-Strategien und -Lösungen

Optimierung ...

Optimierung ...

... aller kundenrelevanten Prozesse von der Produktentwicklung und Akquise über Bestandsverwaltung bis hin zu Schadenmanagement und Service

Beratung ...

Beratung ...

... bei Gestaltung und Aufbau neuer Versicherungsprodukte (z.B. Lebenszyklusmodelle), Services oder Assistance-Leistungen

Einsatz von SAP-Lösungen ...

Einsatz von SAP-Lösungen ...

... wie SAP CRM, SAP FS-PM oder SAP FS-CM

Konzeption & Umsetzung ...

Konzeption & Umsetzung ...

... von Business-Intelligence-Lösungen im CRM-Umfeld

Industrialisierung: kommt die Versicherungsfabrik?

Versicherungen sind keine Fertigungsfabriken. Dies muss jedoch nicht bedeuten, dass sie nicht von solchen lernen können. Industrialisierung in Versicherungen kann aber weit mehr bedeuten als die kosteneffiziente, automatisierte „Fließbandproduktion“ von Versicherungsschutz. Im Kern geht es um die Flexibilisierung von Strategie, Prozessen und Organisationstrukturen auf Basis effizienter IT-Lösungen.

Auszug aus unserem Beratungsangebot zu Industrialisierung und Versicherungsfabrik:

Versicherungsprozesse
Versicherungsprozesse
Produktentwicklung & Vertrieb
Produktentwicklung & Vertrieb
Antrags- & Risikoprüfung
Antrags- & Risikoprüfung
Schaden- & Leistungsmanagement
Schaden- & Leistungsmanagement
In-und Exkasso
In-und Exkasso
„Versicherungsfabrik“: Prozessumsetzung, IT und Organisations- strukturen
„Versicherungsfabrik“: Prozessumsetzung, IT und Organisations- strukturen
Implementierung von Steuerungs- & Controlling-Werkzeugen
Implementierung von Steuerungs- & Controlling-Werkzeugen
Begleitung der Umsetzung im Rahmen eines Change-Managements
Begleitung der Umsetzung im Rahmen eines Change-Managements

Optimierung & Cost Cutting: Prozesse schneller, besser und kostengünstiger machen!

„Ein schlechter Prozess ist besser als kein Prozess. Ein guter Prozess ist besser als ein schlechter Prozess. Selbst ein guter Prozess kann noch optimiert werden.“ (Zitat von Michael Hammer, amerikanischer Prozess-Spezialist). Zeit, Qualität und Kosten sind die drei wesentlichen Merkmale, die bei der Optimierung von Prozessen eine zentrale Rolle spielen.

Auszug aus unserem Beratungsangebot zu Optimierung und Cost-Cutting in Versicherungskernprozessen:

  •  Einsatz der bewährten Plaut-Methodik zur Prozessanalyse und -Optimierung
  •  Umsetzung verschiedenster Methoden zum Cost-Cutting
  •  Einsatz der in der Industrie bewährten flexiblen Plan- sowie Prozesskostenrechnung in Versicherungskern- und -Unterstützungsprozessen
  •  Durchführung und Umsetzung von Produktivitäts- und Personalbedarfsanalysen
  •  Benchmarking und Best-Practice-Analysen auf Basis von Branchenreferenzen
  •  Durchführung von Reorganisationsprojekten
  •  Aktives Schaden- und Leistungsmanagement
  •  Automatisierung der Risikoprüfung in der Antragsbearbeitung
  • Optimierung aller Kern- und Unterstützungsprozesse in Versicherungen

Shared Service-Lösungen: Effizienz und klare Kostenstrukturen

Die Zentralisierung von Basisdiensten in spezialisierte Profit-Center oder deren Auslagerung in eigenständige Gesellschaften ("Shared Service-Center") versprechen Kosteneinsparungen durch die Nutzung von Synergien, Skaleneffekten und Know-how-Konzentration. Das Spektrum dieser Dienste in Versicherungen kann von der Informationstechnologie über betriebswirtschaftliche Standardverfahren wie Periodenabschlüsse bis zu Versicherungskernprozessen wie Risikoprüfung, Bestandsführung und Schadenmanagement reichen.

Auszug aus unserem Beratungsangebot bei der Konzeption und Umsetzung eines Shared Service-Centers (SSC)

  • Erstellung einer Vorstudie und Begleitung bei der Entscheidungsvorbereitung zum Aufbau einer Shared Service-Lösung
  • Konzeption des betriebswirtschaftlichen Modells für das Shared Service-Center: Geschäftsmodell, Steuerungsmodell, Preis- und Verrechnungsmodell
  • Definition der Anforderungen an Dienstleistungen, Produktspezifikation, Service-Levels und Prozesse 
  • Erstellung und Umsetzung einer Personalbedarfsanalyse für das künftige SSC
  • Aufbau eines integrierten Planungs- und Steuerungssystems in SAP

 

Solvency II, Risk Management & GRC: Sicherstellung der internen und externen Versicherungs-Compliance

Eine Fülle von aufsichtsrechtlichen Vorschriften sowie unternehmensinternen Compliance-Richtlinien schreiben unter anderem Daten- und Prozessdokumentation, Risikomanagement und gestiegene Transparenzpflichten vor. Das Controlling quantitativer Kennzahlen wird durch Instrumentarien ergänzt, die sich auf die Qualität der versicherungsinternen Strukturen und Prozesse fokussieren. Neben der Steuerung der Solvabilität rückt die Prozess- und Risikoperspektive in den Mittelpunkt.

Auszug aus unserem Beratungsangebot zu Solvency II, Governance, Risk- und Compliance Management (GRC):

  • Begleitung bei der Umsetzung von Solvency II gemäß Säule 2 und 3
  • Dokumentation und Analyse der Geschäftsprozesse und Organisationsstrukturen
  • Konzeption und Implementierung von internen Kontroll- und Reporting-Systemen
  • Risikomanagement
  • Implementierung von Instrumentarien und IT-Systemen zum Risikomanagement
  • Beratung bei der Umsetzung von internen / externen Governance- und Compliance-Regeln
  • Konzeption eines Soll-Rahmenwerkes (Strategie, Prozesse und Organisation sowie IT)
  • Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Compliance-Management-Tools

Sie wollen mehr Informationen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Kontaktieren Sie uns!

Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input

Herbert Brauneis

Herbert Brauneis
Director Sales & Marketing